München, 5. April 2018

Liberal zieht

Junge Liberale Bayern verzeichnen Höchststand an Mitgliedern

München, 05.04.2018 Die Jungen Liberalen Bayern haben diese Woche ihr 1.250. Mitglied begrüßt. Damit können sie den höchsten Stand an Mitgliedern seit der Gründung des Verbandes verzeichnen.

Maximilian Funke-Kaiser, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bayern, erklärt dazu: „Der Mitgliederzuwachs zeigt, dass sich immer mehr junge Menschen für liberale Politik interessieren. Die Jungen Liberalen treten neben Themen wie Digitalisierung, beste moderne Bildung und ein modernes Ladenschlussgesetz vor allem für ein freiheitliches Lebensgefühl ein - "Dein Leben, Deine Freiheit". Wir wollen die einzelne Person stark machen und nicht über einen Kamm scheren. Eine politikverdrossene Jugend, wie unsere Generation von manch alteingesessenen Politiker bezeichnet wird, sehen wir nicht.“

Die Jungen Liberalen setzen auf offene Strukturen und sofortige Mitbestimmung sowie eine offene Diskussionskultur. Funke-Kaiser weiter: „Anders als bei manch anderen Jugendorganisationen kann bei uns aus einer guten Idee auch mal eine Gesetzesinitiative der FDP werden. Das sah man auch bei der Aussetzung der Wehrpflicht und der Liberalisierung des Fernbusverkehrs. Beide Punkte stammen aus der Feder der Jungen Liberalen.“

Der nächste Landeskongress der Jungen Liberalen Bayern, bei dem alle Mitglieder rede- und stimmberechtigt sind, findet am 5. und 6. Mai in Würzburg statt.