Alexander Bagus
Karlstadt/Würzburg, 28. August 2013

Schluss mit Schulden - Aktion in Karlstadt am Main

Die Jungen Liberalen Unterfranken führen am 29. August 2013 eine Aktion gegen weitere Staatsverschuldung durch

Am 29. August um 14.00 Uhr veranstalten die Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken auf dem Marktplatz in Karlstadt am Main eine Aktion, um Schluss mit Schulden zu machen.

„Immer mehr Staatsschulden verursachen immer höhere Zinslasten. Dadurch werden zum Beispiel wichtige Infrastrukturmaßnahmen verhindert. Zukünftige Generationen werden durch  höhere Steuern  belasten. Wir JuLis wollen wirkliche Generationengerechtigkeit und fordern daher: Schluss mit Schulden!“, erklärt die Bezirksvorsitzende Laura Wamprecht.

Weiter führt sie fort: „Wir wollen an die fatalen Auswirkungen einer CSU-Alleinregierung, die zu dem Landesbankdesaster führte, erinnern.  Außerdem wollen wir vor Augen führen, dass es die bayerischen Liberalen waren, die in den letzten Jahren zum ersten Mal in der Geschichte des Freistaats für einen Schuldenabbau sorgten. Wir werben für die FDP, damit der Schuldenabbau weiter geht.“